Hygieneregeln und Hinweise für Kunden des Tennisparks „First Service“ unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen

Stand:10.10.2021

Buchungen:

  • Buchungen für Spielstunden im Tennispark „First Service“ sind nur ONLINE möglich. In jedem Fall werden vom Kunden als Voraussetzung für eine Platzbuchung die Adresse, Telefon und die E-Mail-Adresse registriert.
  • Personen mit erhöhter Körpertemperatur, Husten oder sonstigen Erkältungssymptomen dürfen den Tennispark „First Service“ nicht betreten bzw. werden gebeten zu Hause zu bleiben

Allgemeines:

  • Im Tennispark „First Service“ kommt aktuell die 3G-Regel zur Anwendung. Dies bedeutet, dass Sie über einen Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder über einen Nachweis der Genesung von einer Erkrankung mit dem Corona-Virus oder über eine Bescheinigung mit einem negativen Test, welcher nicht älter als 24h ist, verfügen müssen.
    Außerdem besteht die Möglichkeit vor Ort einen mitgebrachten Corona Antigen-Test (Selbsttest) unter Aufsicht des diensthabenden Mitarbeiters des Tennisparks durchzuführen. Gleiches gilt für Selbsttests, welche im Tennispark käuflich erworben werden können. (Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die keine typischen Symptome einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 ausweisen.)
  • In verschiedenen Bereichen des Tennisparks stehen ausreichend Desinfektionsbehältnisse und auch Papierkörbe bereit
  • In den Toiletten befinden sich an jedem Waschbecken Seifenspender und es gibt Handtuchspender für Papierhandtücher.
  • Die Toilettenräume dürfen jeweils von maximal 2 Personen gleichzeitig genutzt werden.
  • Alle notwendigen Artikel (Desinfektionsmittel, Flüssigseife, Papierhandtücher, Einmalhandschuhe etc.) stehen in ausreichendem Maße zur Verfügung, werden nachgefüllt.
  • Das Betreten des Tennisparks „First Service“ ist nur mit Mund- und Nasenschutz (medizinische Masken, also sogenannte OP-Masken oder auch Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2) gestattet! Eine Maskenpflicht besteht außerhalb der Sporthallen zu jeder Zeit. Für wen das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes nicht infrage kommt, ob aus medizinischen Gründen oder auf Grund der eigenen Einstellung, für den ist ein Besuch des Tennisparks „First Service“ bis auf Weiteres nicht möglich.
  • Das Spielen ohne Mund- und Nasenschutz ist erlaubt.
  • Der Mindestpersonenabstand von 1,50 Meter ist jederzeit auf der Anlage und insbesondere beim Spielen einzuhalten.
  • In den einzelnen Bereichen stehen Regale für die Ablage der Schuhe zur Verfügung.

Umkleidekabinen inkl. Duschen:

  • Die Umkleidekabinen und Duschen sind eingeschränkt und unter Einhaltung der Abstandsregeln geöffnet!

Eingangsbereich und Allgemeines:

  • Potentielle Kunden dürfen nur einzeln den Tennispark betreten und müssen sich direkt am Counter registrieren lassen bzw. Ihre gebuchte Stunde zahlen
  • Nach Beendigung der gebuchten Aktivität haben sich die jeweiligen Kunden beim Counterpersonal zu melden, damit ein Überblick bleibt, wer derzeit noch im Tennispark ist. Dies geschieht ebenfalls unter Beachtung der Abstandsregeln über den dafür vorgesehenen Ein- und Ausgangsbereich.
  • Ein vorheriges Betreten der entsprechenden Sporthalle ist erst zu Beginn der Spielstunde möglich und nachdem evtl. vorher spielende Kunden die Halle verlassen haben.
  • Ein Verweilen im Tennispark vor und nach der sportlichen Betätigung ist im Eingangsbereich unter Einhaltung der Abstandsregeln und nur mit Mund-/Nasenschutz möglich.

Tennis (Indoor):

  • Auf den Tennisfeldern sind die Abstandsregeln einzuhalten. Darüber hinaus gilt die Benutzungsordnung des Tennisparks.
  • Hinweisregeln auf dem Feld beachten (Abziehen etc.)
  • Eventuelle Tennisschulen sind eigenständig dafür zuständig, die für sie geltenden Regeln einzuhalten. Darüber werden diese am Counter durch das Personal des Tennisparks noch einmal hingewiesen. Pro Spielstunde einer Tennisschule dürfen maximal 4 Spieler und der Tennislehrer auf dem Platz sein.
  • Neben jedem Spielfeld stehen Bänke zur Verfügung, wo die aktiven Spieler ihre persönlichen Sachen ablegen können.

Badminton (Indoor):

  • Auf den Badmintonfeldern sind die Abstandsregeln einzuhalten. Darüber hinaus gilt die Benutzungsordnung des Tennisparks.
  • Neben jedem Spielfeld stehen Bänke zur Verfügung, wo die aktiven Spieler ihre persönlichen Sachen ablegen können

Squash (Indoor):

  • In den Squashcourts sind die Abstandsregeln einzuhalten. Darüber hinaus gilt die Benutzungsordnung des Tennisparks.
  • Vor jedem Court stehen Bänke zur Verfügung, wo die aktiven Spieler ihre persönlichen Sachen ablegen können.

Tischtennis (Indoor):

  • In der Spielhalle sind die Abstandsregeln einzuhalten. Darüber hinaus gilt die Benutzungsordnung des Tennisparks
  • Vor der Spielhalle stehen Bänke zur Verfügung, wo die aktiven Spieler ihre persönlichen Sachen ablegen können.

Tennis (Outdoor):

  • Auf dem Tennisfeld sind die Abstandsregeln einzuhalten. Darüber hinaus gilt die Benutzungsordnung des Tennisparks.
  • Hinweisregeln auf dem Feld beachten (Abziehen etc.)
  • Eventuelle Tennisschulen sind eigenständig dafür zuständig, die für sie geltenden Regeln einzuhalten. Darüber werden diese am Counter durch das Personal des Tennisparks noch einmal hingewiesen. Pro Spielstunde einer Tennisschule dürfen maximal 4 Spieler und der Tennislehrer auf dem Platz sein.
  • Neben dem Spielfeld stehen Bänke zur Verfügung, wo die aktiven Spieler ihre persönlichen Sachen ablegen können.

Fußball (Outdoor):

  • Es gilt die Benutzungsordnung des Tennisparks.
  • Neben jedem Spielfeld stehen Stühle zur Verfügung, wo die aktiven Spieler ihre persönlichen Sachen ablegen können.

Sauna:

  • Die Sauna bleibt geschlossen.

Bistro:

  • Das Bistro ist geöffnet. Es gelten die dort vorgegebenen Hygieneregeln.